Allgemeine Geschäfts- und Nutzungsbedingungen der Inside Marketing GmbH, seminarinside.ch

1. Anwendungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Inside Marketing GmbH regeln die Benutzung von seminarinside.ch und sämtlicher durch seminarinside.ch und Partner angebotenen Websites, Dienste und Services. Die Nutzung von Diensten Dritter oder von auf seminarinside.ch verlinkten Websites Dritter kann einschlägigen Bestimmungen dieser Betreiber unterliegen. Mit der Nutzung von seminarinside.ch und ihrer Partner Websites anerkennt der Kunde /die Kundin (nachfolgend "der Kunde", schliesst die weibliche Form ein) sowie der Nutzer oder die Nutzerin (nachfolgend "der Nutzer", schliesst die weibliche Form ein) die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

 

2. Leistungen von seminarinside.ch

Die Inside Marketing GmbH bietet mit seminarinside.ch eine Suchplattform auf der verschiedene unentgeltliche und kostenpflichtige Services genutzt werden können. seminarinside.ch erbringt seine Dienstleistungen im Rahmen des jeweiligen Vertrages mit dem entsprechenden Kunden und den betrieblich zur Verfügung stehenden Ressourcen. seminarinside.ch behält sich vor, die Dienstleistungen bei Bedarf oder aus wichtigen Gründen anzupassen. Zur Vertragserfüllung kann seminarinside.ch Drittanbieter und Unterlieferanten hinzuziehen.

 

3. Speicherung und Veröffentlichung von Inhalten

seminarinside.ch bietet den Nutzern die Möglichkeit eigene Inhalte wie z.B. Firmenprofile zu erfassen und durch die Kanäle von seminarinside.ch sowie Kanäle und Medien Dritter (z. B. Social Media wie Twitter oder Facebook) zu verteilen. Jede Erfassung eines Inhalts gilt als Nutzung, womit der Nutzer die jeweils geltenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen der seminarinside.ch akzeptiert. Der Nutzer erklärt sich ausdrücklich mit der Aufschaltung und Veröffentlichung seines Inhalts einverstanden. seminarinside.ch ist nicht verpflichtet, einen Inhalt zu veröffentlichen und es steht seminarinside.ch frei, einen Inhalt jederzeit und ohne Angabe von Gründen von der Website zu entfernen. Die Inhalte welche auf seminarinside.ch aufgeschaltet werden, geben die subjektive Auffassung der Verfasser und nicht die Meinung der seminarinside.ch wieder. In der Aufschaltung liegt auch nicht die Zustimmung oder das Einverständnis von seminarinside.ch zu den aufgeschalteten Inhalten.

 

4. Vertragsabschluss

Der Vertragsabschluss erfolgt mit der Online-Registrierung, schriftlichen oder mündlichen Bestellung durch den Kunden. Der Kunde ist verpflichtet, die erforderlichen Angaben wahrheitsgetreu und vollständig anzugeben sowie Änderungen umgehend vorzunehmen. Für den Inhalt seiner Registrierung und damit für die Informationen, die er über sich bereitstellt, ist der Kunde allein verantwortlich. Der Kunde anerkennt mit der Registrierung die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen von seminarinside.ch als in jedem Fall verbindlich. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden haben keinerlei Verbindlichkeit. seminarinside.ch ist berechtigt, die Registrierung des Nutzers ohne Nennung von Gründen jederzeit zu löschen.

 

5. Laufzeit, Kündigung und Beendigung des Vertragsverhältnisses

Die Mindestvertragsdauer und somit Laufzeit für den Firmeneintrag beträgt 1 Jahr und verlängert sich jeweils automatisch um ein weiteres Jahr. Der Kunde kann bis 8 Wochen vor Ablauf der Laufzeit das Vertragsverhältnis schriftlich kündigen. Ansonsten gilt die neue Rechnung als rechtskräftige Vertragsgrundlage und verlängert den bisherigen Vertrag stillschweigend um ein weiteres Jahr. Allfällig gewährte Rabatte werden in der Vertragsverlängerung nicht berücksichtigt. Erfolgt die Kündigung vor Ablauf der vereinbarten Mindestvertragsdauer oder auf einen nicht vereinbarten Termin, ist die Rückvergütung des Betrages pro rata temporis nicht möglich.

Bei Kündigung durch den Kunden vor Inbetriebnahme der Dienstleistung schuldet der Kunde der Firma sämtliche in diesem Zusammenhang entstandenen Kosten, inkl. des vertraglich vereinbarten Gesamtbetrages.

Kündigt seminarinside.ch den Vertrag, oder tritt seminarinside.ch vom Vertrag zurück, zum Beispiel weil der Kunde rechts- oder vertragswidrig gehandelt hat oder die gebotenen Dienstleistungen anderweitig missbraucht hat, so hat der Kunde gegenüber seminarinside.ch keinerlei Rückvergütungs- oder Entschädigungsansprüche. Der Kunde schuldet seminarinside.ch in diesem Fall Ersatz für sämtliche Kosten, welche seminarinside.ch im Zusammenhang mit dem Vertrag und dessen Auflösung entstanden sind.

 

6. Pflichten des Kunden

Der Kunde anerkennt die "Netiquette" als integrierenden Bestandteil dieses Vertrags. Der Kunde verpflichtet sich die von seminarinside.ch angebotenen Dienste nicht missbräuchlich zu nutzen und rechtswidrige Handlungen zu unterlassen. Es dürfen keine Daten ins System eingebracht werden, welche einen Computer-Virus enthalten und die Dienste dürfen nicht so genutzt werden, dass die Verfügbarkeit für andere Kunden oder Nutzer negativ beeinflusst wird. Der Kunde verpflichtet sich, die internationalen Vereinbarungen und gültigen Gesetze, insbesondere betreffend Datenschutz, Urheberrechte, Geschäftsgeheimnisse, Markenrecht, lauteren Wettbewerb, etc. zu respektieren und einzuhalten.

Der Kunde verpflichtet sich, mit seinen Zugangsdaten (Benutzername / Passwort) vertraulich und vorsichtig umzugehen. Für einen Missbrauch der Zugangsdaten oder Schäden, welche durch missbräuchlichen Zugang entstanden sind, kann die seminarinside.ch nicht haftbar gemacht werden. Stellt der Nutzer auf seminarinside.ch rechtswidrige Angebote oder andere Missbräuche fest, so informiert er unverzüglich die seminarinside.ch.

Der Kunde verpflichtet sich, mit den von ihm veröffentlichten Inhalten nicht gegen gesetzliche Vorschriften des schweizerischen Rechts zu verstossen. Der Kunde verpflichtet sich, keine gewaltverherrlichende, rassistische, diskriminierende, unsittliche, wettbewerbs- oder ehrverletzende, bedrohende, pornographische, obszöne Inhalte und kein unerlaubtes Glückspiel oder Software und Dienstleistungen, die zur Verletzung Immaterialgüterrechten Dritter dienen kann (z. B. Share-Netzwerke / Filehosting) zu veröffentlichen. Der Kunde verpflichtet sich ausserdem, nicht auf Seiten Dritter zu verlinken, welche die genannten unerlaubten Inhalte beinhalten. seminarinside.ch ist in keiner Weise verpflichtet, Inhalte von Kundenangeboten zu prüfen. seminarinside.ch hat das Recht, unerlaubte Inhalte unverzüglich und ohne Ankündigung zu sperren, zu löschen bzw. nicht aufzuschalten. In diesem Fall hat seminarinside.ch das Recht, den Kunden für weitere Erfassungen von Inhalten zu sperren.

 

7. Rechnungsstellung / Zahlungsfrist

Sobald die Registrationsanfrage des Kunden durch seminarinside.ch genehmigt und das Onlineprofil aufgeschaltet wurde, erhält der Kunde eine Bestätigungsnachricht. Mit der Aufschaltung wird automatisch die Rechnung zugestellt und die Laufzeit beginnt ab diesem Zeitpunkt. Sämtliche Preise verstehen sich exklusive gesetzliche Mehrwertsteuer (8%, Stand 2014) und werden bei Rechnungsstellung dazugerechnet. Sofern nichts anderes vereinbart wird, sind die Rechnungen innert 30 Tagen ohne Skontoabzug zu bezahlen. Bei rechtlichem Inkasso erlischt jede Rabattberechtigung auf allen nicht bezahlten Rechnungen. Für diese Rabatte wird eine Nachfakturierung vorgenommen.

 

8. Verzugszins

Werden Rechnungen nicht innert vereinbarter Zahlungsfrist bezahlt, kann ein Verzugszins berechnet werden. Der Verzugszins beträgt 5% (Art. 104 OR).

 

9. Datenschutz/Publikationsnetzwerk

Der Kunde erlaubt seminarinside.ch, Daten gemäss Vereinbarung auf der Online-Plattform von seminarinside.ch sowie in weitere eigene Online- und Offline-Dienste sowie solche Dritter zu integrieren. Ein Anspruch auf Publikation innerhalb dieser Medien existiert nicht. seminarinside.ch kann die Insertionsdaten für weitere eigene Zwecke und solche Dritter, wie beispielsweise die Erstellung von Statistiken, nutzen oder sonst wie zu veröffentlichen und zu diesem Zweck speichern und bearbeiten. Der Kunde stimmt der Nutzung der Daten durch den Dritten ausdrücklich zu. seminarinside.ch verpflichtet sich zur Einhaltung der geltenden Datenschutzbestimmungen. seminarinside.ch kann die Vertraulichkeit, Unverfälschbarkeit und Authentizität der online publizierten Daten des Kunden nicht umfassend zusichern. Der Kunde nimmt insbesondere zur Kenntnis, dass Personendaten auch in Staaten abrufbar sind, die keine mit der Schweiz vergleichbaren Datenschutzbestimmungen kennen. seminarinside.ch benutzt auf ihren Websiten Google Analytics, einen Webanalysedienst von Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“ (Textdateien), die auf dem Computer des Kunden gespeichert werden und die eine Analyse der Nutzung der Website durch den Kunden ermöglicht. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Nutzung dieser Website (einschliesslich der IP-Adresse des Kunden) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um die Nutzung der Website durch den Kunden auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall die IP-Adresse des Kunden mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Der Kunde kann die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung seiner Browser Software verhindern; seminarinside.ch weist jedoch darauf hin, dass der Kunde in diesem Fall möglicherweise nicht sämtliche Funktionen dieser Website nutzen kann. Durch die Nutzung dieser Website erklärt sich der Kunde mit der Bearbeitung der über ihn erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden. Der Kunde nimmt zur Kenntnis und ist damit einverstanden, dass Daten über seine Vertragsbeziehung mit seminarinside.ch zwecks Datenbearbeitung von seminarinside.ch an andere Unternehmen innerhalb der gleichen Unternehmensgruppe übertragen werden.

 

10. Haftung

seminarinside.ch haftet nur für derartige Schäden und Ausfälle, die durch grobe Fahrlässigkeit seitens seminarinside.ch entstanden sind. Die grobe Fahrlässigkeit ist durch den Ansprecher, der daraus eine Forderung ableiten möchte, nachzuweisen. Für Schäden, die dem Kunden durch Missbrauch der Dienstleistung von Dritten zugefügt werden (z.B. durch von Dritten eingeschleuste Viren), wird jede Haftung von seminarinside.ch wegbedungen. Ausgeschlossen ist in jedem Fall die Haftung von seminarinside.ch für indirekte Schäden (z.B. entgangener Gewinn). Im Weiteren wird im Rahmen des gesetzlich Zulässigen, jegliche Haftung wegbedungen.

seminarinside.ch übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Funktionalität der von ihr zur Verfügung gestellten Software oder für den Zugang zu den gespeicherten Informationen. Die Behebung von Störungen aller Art erfolgt schnellstmöglich. Bei Betriebsunterbrüchen infolge Störungen im Netz, Wartungsarbeiten, Einführung und Installation neuer Technologien oder Störungen, welche auf höhere Gewalt zurückzuführen sind, besteht keinerlei Haftung von seminarinside.ch. seminarinside.ch behält sich in allen Fällen vor, bei Delikten, insbesondere bei Datenkriminalität, Datenmissbrauch und sog. Hacking-Angriffen auf das Netz oder die Infrastruktur von seminarinside.ch, Schadenersatz gegenüber dem Kunden geltend zu machen.

 

11. Schlussbestimmungen

seminarinside.ch kann die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit ändern. Die Änderungen gelten ab dem Zeitpunkt der Publikation auf seminarinside.ch. Bei Missachtung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen kann einem Nutzer der Zugang zu seminarinside.ch gesperrt werden. Sollten eine oder mehrere Bestimmungen nichtig oder unwirksam sein, bleibt die Verbindlichkeit der übrigen Bestimmungen dadurch unberührt.

 

Gerichtsstand und Erfüllungsort ist Wängi. Anwendbar ist Schweizerisches Recht.