Übersicht
10.02.2018

Aus SeLC wird Learning Innovation Conference

Die seit neun Jahren zeitgleich zur HR-Fachmesse Personal Swiss stattfindende Konferenz unterzieht sich einer Neuausrichtung und erhält somit auch einen neuen Namen: Die Swiss eLearning Conference – vielen eher unter SeLC bekannt – heisst ab sofort Learning Innovation Conference und findet am 17. und 18. April 2018 erstmals in der Halle 6 der Messe Zürich in direkter Nachbarschaft zur Personal Swiss statt.

 

Die SeLC ist seit 2009 der Treffpunkt für Experten aus den Bereichen eLearning, Wissensmanagement und Personalentwicklung, um Innovationen im Lernen zu reflektieren und zu praktizieren. „Seit über 20 Jahren war eLearning der Begriff für technologie- und webbasiertes Lernen in Unternehmen und Organisationen“, erklärt Daniel Stoller-Schai, Programmbeiratsvorsitzender der Konferenz. Mittlerweile werde jedoch jede Form von Lernen mit digitalen Medien ganz oder teilweise umgesetzt. „In diesem Sinne fällt das ‚e‘ vor Learning weg. Es geht nun darum, die neuen Möglichkeiten von digitalem Lernen innovativ umzusetzen.“ Darauf konzentriere sich die Learning Innovation Conference, begründete Stoller-Schai die Entwicklungen weiter.

 

Neues und Bewährtes verbinden

Neben dem neuen Namen und der neuen Location direkt in der Messehalle ergeben sich zwei wichtige Änderungen am Konferenzkonzept: zum einen eine Erweiterung des Themenumfangs; zum anderen wird die Konferenz rein englischsprachig sein. „An den bisherigen Qualitätsmerkmalen der Fachkonferenz halten wir jedoch fest“, merkt Stoller-Schai an. Die Learning Innovation soll weiterhin als führende Konferenz in der Schweiz die massgebenden Köpfe aus Unternehmen, Universitäten und Organisationen zusammenbringen und Wissen und Erfahrungen bieten, die sofort konkret umgesetzt werden können. Innovative Konferenzmethoden treffen weiterhin auf vielfältige Beteiligungsmöglichkeiten sowohl für Anwender als auch für Anbieter. Zusätzlich bleibt die virtuelle Konferenz, eine Übertragung der Veranstaltung per Live-Stream, erhalten und bietet so die Teilnahmegelegenheit von überall. (learning-innovation.ch)

20.08.2018

Sony erweitert die TEOS-Familie

Sony Professional Solutions Europe führt 30 neue Updates und Ergänzungen für die innovative TEOS-Familie ein. Zu den Weiterentwicklungen gehören ein neuer TEOS-Player, Kompatibilität mit vielen zusätzlichen Marken, eine neuartige „E-Mail to Signage“-Funktion und Verbesserungen bei der Raumbuchung sowie die Option zur Bereitstellung von TEOS Manage über die Cloud.
mehr
15.08.2018

FFHS: Neuer MAS Digital Education

Die Fernfachhochschule Schweiz (FFHS) hat seit ihrer Gründung 1998 zwanzig Jahre Erfahrung im E-Learning gesammelt. Mit dem neuen Weiterbildungsstudiengang MAS Digital Education baut die FFHS ihr Angebot im Bereich E-Learning aus. Ab sofort werden E-Learning-Verantwortliche aus Bildungsinstitutionen, Organisationen und Firmen auf die Herausforderungen des digitalen Lernens vorbereitet.
mehr
15.08.2018

Zukunft Personal macht Future Of Work erlebbar

Die Frage, wie wir unser Arbeitsumfeld künftig gestalten wollen, treibt die Geschäftswelt um. Mit dem neuen „Future Of Work-Village“ macht die Zukunft Personal Europe vom 11. bis 13. September 2018 in Köln erstmals die Arbeitswelt von morgen mit all ihren Facetten erlebbar.
mehr