Übersicht
30.03.2020

Coaching-Ausbildung im virtuellen Klassenzimmer

Während die Welt den Atem anhält, hat das Klotener Institut für Coaching-Ausbildungen auf Online-Veranstaltungen umgestellt. Die Teilnehmer treffen sich in der dritten Woche im virtuellen Klassenzimmer. Sowohl Teilnehmer als auch Ausbilder sind überrascht, wie gut die virtuelle Ausbildung funktioniert und wie sehr sie Nähe erlaubt.

 

Urs R. Bärtschi: "Jetzt Seminartrainer zu sein,

fühlt sich an, wie in einem TV-Studio."

 

 

Von null auf hundert in 48 Stunden

Am Freitag, 13. März erging die Meldung des Schweizer Bundesrates über die Massnahmen rund um die Corona-Epidemie. Sie bedeutete den Stopp sämtlicher Präsenzveranstaltungen. Auch die Ausbildung bei Coachingplus war betroffen.

 

Doch so leicht lässt sich Coachingplus nicht aufhalten: Bereits am Samstag startete in Kloten das Projekt "virtuelles Klassenzimmer". Übers Wochenende wurde umgestellt auf die Online-Ausbildung der Teilnehmer. Zeitgleich wurden die Teilnehmer des laufenden Kurses über die Veränderungen informiert. Bereits am folgenden Montag konnte die Ausbildung mit vollständiger Teilnehmerzahl fortgesetzt werden.

 

Technik und das Gefühl von Nähe: Das geht zusammen

Trotz der gebotenen Eile bleibt Coachingplus seinem Qualitätsanspruch als eine der besten Coaching-Ausbildung in der Schweiz treu: "Der Mensch lernt nur, wenn er begeistert ist", sagt der Neurobiologe Gerald Hüter. Auch wenn die Gegenwart fordert wie nie: Die Aussage bleibt wahr.

 

Das Motto des virtuellen Klassenzimmers heisst deshalb: "Zugehörigkeitsgefühl neu, anders und intensiv erlebt!" "Wir haben uns bewusst für eine Streaming-Lösungen entschieden", berichtet dazu Urs R. Bärtschi, Inhaber und Gründer von Coachingplus. "Jetzt Seminartrainer zu sein, fühlt sich an, wie in einem TV-Studio. Vielseitig gestattet werden Zweier- und Dreier-Gruppengespräche, kombiniert mit „Reflektion im Plenum“, bei denen alle Teilnehmer online zusammen kommen."

 

Wie die Teilnehmer das virtuelle Klassenzimmer erleben, zeigen die Rückmeldungen:

 

"Vor den Online Tagen war ich skeptisch, ob eine Coaching Schulung online funktioniert. Nach der ersten Stunde konnte ich mich sehr gut mit dieser Methodik identifizieren und durfte von jeglicher Facette profitieren. Der Teamspirit war spürbar und auch die Privatsphäre konnte optimal eingehalten werden."

Angela Simeone, Teamleitung, Firma Cablex

 

"Das Virtuelle Schulzimmer für die Coaching-Ausbildung bei Urs R. Bärtschi war eine besonders positive Erfahrung, sowohl von der Einfachheit der Technik, als auch der Kursgestaltung. ... mit einer gelungenen Mischung aus Stoff, Gruppenarbeiten via Bildtelefonie und Gemeinschaftsdiskussionen war es bestens zu bewältigen. Für den eigenen Arbeitsbereich als Kursleiter und Coach bei arbeitsmarktlichen Massnahmen fühle ich mich auch gut gerüstet, Ähnliches selbst durchzuführen."

Manfred Josef Pauli, Job Coach und Kursleiter bei otp JobKompass Schindellegi/Luzern und otp JobScore Zürich

 

„Ich lerne gleich viel und der Austausch mit dem anderen Teilnehmern ist trotzdem problemlos möglich! Wir haben Spass!“

Katrin Zgraggen, Mobiliar, Betriebsökonomin/Teamleiterin Underwriting Support International, Zürich

 

Dank an Team und Teilnehmer

Ein solches Projekt brauchte den Mut und die Entschlusskraft des Inhabers - und zugleich den uneingeschränkten Willen, die Kraft und die Einsatzbereitschaft des Teams. Der Dank gilt deshalb zunächst Yves Bischofberger und Jan Baumgartner von der Soundtrax GmbH, die das Streaming professionell einrichteten. Ein grosser Dank geht ausserdem an Markus Baumgartner, den besten Krisenkommunikator der Schweiz. Nicht zuletzt durch seine Kommunikation waren in den vergangen zwei Wochen fast alle Teilnehmer am Start. Nur einige Teilnehmer der Gesundheitsbranche mussten aussetzen. Nicht zuletzt gilt der Dank auch den Teilnehmern: Sie haben grosses Vertrauen bewiesen sowie die Bereitschaft, sich auf ungewohnte Wege einzulassen.

 

Wer ist Coachingplus?

Coachingplus bietet seit 2000 Coaching-Ausbildungen an und ist seit 2006 Mitglied in der Swiss Coaching-Assoziation (SCA). Von der ersten Stunde (2014) an, bilden sie zum betriebliche*r Mentor*in FA aus, welche die langjährige Ausbildung zum Dipl. Coach SCA ablöste. Mit diesen beiden Coaching-Ausbildungen (zehntägiger Studiengang und betrieblicher Mentor) ist Coachingplus schweizweit überdurchschnittlich erfolgreich. (coachingplus.ch)

02.06.2020

Auf in die Zukunft - mit neuem Marktauftritt und vielen weiteren Neuigkeiten!

Aus "Zentrum Eckstein" wurde "Dialoghotel Eckstein". Mit einer aussagekräftigeren Firmenbezeichnung schärfen wir unsere Marktpräsenz in der Hotellerie. "Inspirieren. Begegnen. Tagen" - wir sind bereit für Sie!
mehr
26.05.2020

Führung im Home-Office

Eine Antwort auf die Einschränkungen rund um die Corona-Situation für Organisationen und deren Mitarbeitende ist das Arbeiten im Home-Office. Es zeigt sich, dass Home-Office durchaus besser umsetzbar ist, als viele Organisationen vor Corona gedacht haben. Natürlich gilt dies nicht für alle Rollen und Funktionen. Führungskräfte empfinden Home-Office oft als Herausforderung. Doch sind die Aufgaben wirklich so anders?
mehr
12.05.2020

Marketing Tag auf 2021 verschoben

Nach der Absage des Marketing Tages vom 10. März 2020 hat der Vorstand von Swiss Marketing Forum nach einer langfristigen Lösung gesucht und ist zum Schluss gekommen, den Event auf Dienstag, 29. Juni 2021 in das Kongresshaus Zürich zu verschieben.
mehr