Übersicht
15.11.2018

Jugendarbeitsschutz und Mutterschutz in der Schweiz

Menschen in besonderen Umständen benötigen besonderen Schutz. So sind in der Schweiz im Jugendarbeitsschutzgesetz besondere Bestimmungen für Jugendliche zum Schutz ihrer Gesundheit, ihrer Sicherheit sowie der physischen und psychischen Entwicklung definiert. Auch für Frauen in der Schwangerschaft und während der Stillzeit gibt es besondere Bestimmungen.

In der Schweiz unterliegen jugendliche Arbeitnehmende - damit sind Arbeitnehmende bis zum vollendeten 18. Altersjahr gemeint - per Jugendarbeitsschutzgesetz besonderen Bestimmungen. Zum Schutz ihrer Gesundheit und Sicherheit sowie der psychischen wie physischen Entwicklung. Jugendliche benötigen beispielsweise mehr Ruhezeit als erwachsene Arbeitnehmende. Während bei Erwachsenen zwischen Feierabend und Arbeitsbeginn mindestens elf Stunden liegen müssen, beträgt die tägliche Ruhezeit bei Jugendlichen in jedem Fall zwölf Stunden. Nacht- und Sonntagsarbeit sind für Jugendliche grundsätzlich verboten.

Erkennen Sie die Risiken für weibliche Mitarbeitende

Auch Schwangere und stillende Mütter sind empfindlicher auf mögliche Schädigungen und Beanspruchungen innerhalb ihrer Arbeitsbedingungen und ihres Arbeitsumfelds. Darum sind sie per Gesetz auch besonders geschützt.

Werden in einem Betrieb Arbeiten ausgeführt, die gefährlich oder beschwerlich für die Mutter oder das Kind sein können, muss eine fachlich kompetente Person eine Risikobeurteilung vornehmen. Diese hat erstmals vor Beginn der Beschäftigung zu erfolgen.  

Frühzeitig planen lohnt sich als Arbeitgeber immer. Erfahren Sie mit den gratis Online-Tools der Eidgenössische Koordinationskommission für Arbeitssicherheit EKAS, worauf sie beim Sonderschutz achten müssen und testen Sie Ihr Wissen. So sind Sie bereit, bevor Sie Jugendliche anstellen oder sich die Geburt eines Kindes ankündigt.

www.prävention-im-büro.ch

13.12.2018

Drei Verkaufstipps für 2019

Viele Menschen fassen verschiedene Vorsätze für das neue Jahr. Vertriebsprofis streben naturgemäss nur ein festes Ziel an: Umsatzsteigerung. Experten wissen, wie ihnen das gelingt.
mehr
20.11.2018

Mehr Besuchende, zufriedene Ausstellende

Die bedeutendste nationale und internationale Bildungsmesse Swissdidac & Worlddidac Bern ist erfolgreich über die Bühne gegangen. 13‘000 begeisterte Besucherinnen und Besucher aus dem In- und Ausland, 10 Prozent mehr als vor zwei Jahren, liessen sich von den 270 Ausstellenden auf dem BERNEXPO-Gelände über die neusten Trends im Bildungsbereich informieren. Die Veranstalter zogen eine positive Bilanz.
mehr
15.11.2018

Jugendarbeitsschutz und Mutterschutz in der Schweiz

Menschen in besonderen Umständen benötigen besonderen Schutz. So sind in der Schweiz im Jugendarbeitsschutzgesetz besondere Bestimmungen für Jugendliche zum Schutz ihrer Gesundheit, ihrer Sicherheit sowie der physischen und psychischen Entwicklung definiert. Auch für Frauen in der Schwangerschaft und während der Stillzeit gibt es besondere Bestimmungen.
mehr