Übersicht
18.12.2019

Mut zur Veränderung

Die Zahl 20 steht für Veränderung. Und wir tauchen ein in das Jahr 2020. Nicht zufällig begegnet den Lesern deshalb in der Dezember-Ausgabe von seminar.inside mehrfach der Begriff – vom Mut zur Veränderung bis zur würdevollen Gestaltung von Veränderungsprozessen.

So faszinierend die Zahlenfolge 2020 und deren Bedeutung auch sein mag: Man lasse sich davon nicht zur Voreile verleiten. Natürlich ist das Leben eine stete Veränderung. Doch Veränderung auf Teufel komm raus kann zwar anfangs durchaus reizvoll sein, in ihrem Verlauf mitunter jedoch auch in eine Sackgasse führen. Wer eine Veränderung anstrebt, tut deshalb gut daran, zuerst einmal das Ziel zu formulieren, das erreicht werden soll. Und erst dann gehts los – zielgerichtet!

Die praktische Umsetzung einer Veränderung bedarf dann einer gehörigen Portion Mutes. Denn es liegt in der Natur der Sache, dass eine Veränderung immer auch eine gewisse Ungewissheit mit sich bringt. Mut zur Veränderung – das Fokus-Thema in der Dezember-Ausgabe – kann allerdings entwickelt werden. Die Autoren Daniel und Nicoletta Weinstock zeigen in ihrem Artikel diesbezüglich interessante Ansätze und Techniken auf.

Die Chancen des Wandels nutzen

Wie können wir mit innerer Stärke und Klarheit die Chancen des Wandels nutzen und erfolgreich werden? Medizinerin, Coach und Trainerin Dr. Cornelia Birta gibt im Coverstory-Interview spannende Antworten auf diese aktuelle Frage. 

Dabei sieht sie in der strategischen Führungskräfteentwicklung Parallelen zum Sport: „Wie im Sport haben auch in der Wirtschaft perfekt trainierte Führungskräfte im Wettbewerb eine höhere Chance zu gewinnen, weil sie die Veränderungsprozesse optimal gestalten, Potenziale erkennen und nutzen und Mitarbeiter motivieren können, das gelernte Empowerment weiter zu geben. Dadurch werden Innovationskraft, Produktivität und Umsetzungsstärke erhöht, Ressourcen geschickt eingesetzt sowie Kosten für Umwege und falsche Richtungen erspart.“

Veränderungsprozesse und KI

Für vernünftige Planungsprozesse im Unternehmen zu sorgen, ist nur ein Aspekt von Changemanagement. Davon ist Autor Uwe Techt in seinem Artikel unter der Rubrik „Aus der Wirtschaft“ überzeugt und ergänzt: „Für wirklich erfolgreiche Veränderungsprozesse ist eine belastbare Beziehung zwischen den beteiligten Menschen die weitaus gewichtigere Seite der Medaille. Sie sorgt überall da, wo Abwertung entstehen kann, für Wertschätzung.“ In diesem Sinn plädiert Techt für eine würdevolle Gestaltung der Beziehungen zwischen Führungskräften und Mitarbeitenden – als essenzielle Grundlage für stabile Veränderungen und damit für ein erfolgreiches Changemanagement.

Künstliche Intelligenz (KI) eröffnet der Eventbranche völlig neue Möglichkeiten. Wie das funktioniert, erklärt Kati Rittberger unter der Rubrik „Support“. Die Geschäftsführerin von Xing Events nennt im Interview zahlreiche Beispiele, unter anderen: „Zum einen können auf grossen und komplexen Events die Teilnehmer mit jeweils für sie passenden Inhalten versorgt werden. Bei kleinen Events wiederum werden genau die richtigen Teilnehmer und Speaker in optimaler Weise zusammengeführt.“

Abgerundet wird die aktuelle Ausgabe von wertvollen Inputs für die erfolgreiche Seminarplanung, von der Präsentation besonderer Tagungs- und Seminardestinationen sowie einer Fülle an Tipps rund um Weiterbildung, Seminare und Tagungen.

Holen Sie sich die aktuelle Print-Ausgabe hier!

30.03.2020

Coaching-Ausbildung im virtuellen Klassenzimmer

Während die Welt den Atem anhält, hat das Klotener Institut für Coaching-Ausbildungen auf Online-Veranstaltungen umgestellt. Die Teilnehmer treffen sich in der dritten Woche im virtuellen Klassenzimmer. Sowohl Teilnehmer als auch Ausbilder sind überrascht, wie gut die virtuelle Ausbildung funktioniert und wie sehr sie Nähe erlaubt.
mehr
30.03.2020

Durch Selbstreflexion zu nachhaltigem Führungserfolg

Die meisten von uns haben 2020 (wieder) mit guten Vorsätzen begonnen. In vielen Fällen wird das Ergebnis der Umsetzung wohl eher ernüchternd sein, denn nach einem kurzen Versuch sich zu verändern, kehren wir gern zu alten Gewohnheiten zurück.
mehr
20.03.2020

Als Frau erfolgreich sein

Frauenquote? Es geht auch ohne. Davon ist Marion Bourgeois überzeugt. Die Autorin gibt im Fokus-Thema der März-Ausgabe von seminar.inside fünf Tipps, wie Frauen im Beruf erfolgreich sein können – von der persönlichen Zielsetzung bis zur konkreten Umsetzung.
mehr