Übersicht
09.12.2019

Positive Vorzeichen für die Orgatec 2020

Ist noch eine Weile hin, aber da kündet sich ein Messe-Grossereignis an: Vom 27. bis 31. Oktober 2020 findet die Orgatec, internationalen Leitmesse für moderne Arbeitswelten, in Köln statt. Die im Zweijahres-Rhythmus durchgeführte Messe setzt ihre eindrucksvolle Entwicklung aus dem Jahr 2018 fort. Denn knapp ein Jahr vor der Veranstaltung sind die Vorzeichen für die Orgatec 2020 ausgesprochen positiv.

© Koelnmesse GmbH, Thomas Klerx

 


Das Ergebnis der vermieteten Fläche liegt aktuell 13 Prozent über dem vergleichbaren Zeitpunkt der Vorveranstaltung 2018. Insgesamt haben sich bereits weit über 500 Unternehmen für eine Teilnahme an der internationalen Leitmesse für moderne Arbeitswelten entschieden. Das sind 25 Prozent mehr als zum gleichen Zeitpunkt vor zwei Jahren. Hintergrund für das gute Vorabergebnis sind insbesondere viele neue beziehungsweise erstmals ausstellende Unternehmen, darunter Ashton Bentley, Baux, Boss Design, dynamobel, Engelbrechts, Girsberger, Martex, Oka, Preform, Rolf Benz und Tobias Grau.

 

Mit ausgesuchten Events setzt die Orgatec zudem auch 2020 massgebliche Impulse für die Gestaltung moderner Arbeitswelten von heute, morgen und übermorgen. Hochkarätig besetzte Kongresse und Vorträge, Sonderschauen und weitere Branchenhighlights bieten den Fachbesuchern umfassende Informationen und viel Gelegenheit zum brancheninternen Austausch. (orgatec.de)

 

 

 

29.01.2020

Vor der 8. ConferenceArena

Mit Spannung erwartet die MICE-Welt die 8. Ausgabe der wichtigsten Plattform für Business-Events: Die „ConferenceArena“, die am Donnerstag, 6. Februar 2020 in Zürich über die Bühne geht.
mehr
06.01.2020

Coachingplus: Zwölf neue betriebliche Mentoren FA

Mitte November 2019 fanden zum zehnten Mal die Berufsprüfungen zum „betrieblichen Mentor FA“ statt. Zwölf Kandidatinnen und Kandidaten von Coachingplus haben bestanden. Die offizielle Diplom-Feier findet nun im Februar 2020 statt.
mehr
28.12.2019

Sprachreisen: Linguista publiziert Jahresumfrage

Wenn Schweizer einen Sprachaufenthalt buchen, wollen sie nicht mehr nur einfach Englisch oder Französisch lernen. Immer mehr werden die Programme mit Praktika oder spannenden Erlebnissen vor Ort verbunden. Das zeigt die Jahresumfrage 2019 des Schweizer Sprachreiseanbieters Linguista.
mehr