Übersicht
20.06.2018

Was macht denn wirklich Sinn?

Vielleicht sind die bevorstehenden Sommerferien ja genau der richtige Zeitpunkt, sich wieder einmal Gedanken über den Sinn des eigenen Tuns zu machen. Autor Stefan Dudas gibt mit seinem „Kleinen Manifest des Sinns“ im Fokus-Thema der Juni-Ausgabe von seminar.inside 15 interessante Tipps.

Die Suche nach dem Sinn ist dringlicher denn je, ist der Luzerner Business-Experte für Sinngebung, Keynote-Speaker und Coach Stefan Dudas überzeugt. Denn Sinn ist die Voraussetzung für Motivation. Aber: Die meisten Menschen sind einfach nur beschäftigt. Dudas: „Da haben wir rund 30’000 Tage auf dieser Erde und doch leben wir oft nicht unser eigenes Leben. Wir leben, um zu genügen, um zu gefallen, um erfolgreich zu sein, um geliebt zu werden, um Erwartungen zu erfüllen und vielleicht, um besser zu sein als Andere. Wir verbringen viel Zeit damit, den Schein zu wahren. Wenn uns das Leben Zeichen gibt, dass wir etwas ändern sollten, gehen wir zum Arzt, lassen uns wieder zusammenbauen und machen weiter.“

Stefan Dudas weiss auch, dass das Leben fair ist und uns meist mehrere Chancen gibt. Wie man diese Chancen packen kann, zeigt er in 15 beachtenswerten Grundsätzen, die durchaus dazu geeignet sind, unser Denken und Handeln in neue Bahnen zu lenken.

Die Königin der Berge inspiriert

Faszinierend ist schon die Anreise, und oben auf 1‘400 Meter über Meer befindet sich im autofreien Rigi Kaltbad das gleichnamige Seminar- und Wellnesshotel, das sich speziell auch für Firmenevents jeder Art grosser Beliebtheit erfreut. Gibt es ein Erfolgsgeheimnis? 

 

 

Die Coverstory der Juni-Ausgabe lässt dazu im Interview Angela Boddé zu Wort kommen. Die Hotel-Direktorin betont unter anderem: „Die Teilnehmer dürfen ein etwas anderes Umfeld als in ihrem Arbeitsalltag erwarten. Auf der Rigi ist man in einer anderen Welt; inmitten der Berge mit einer inspirierenden Weitsicht. Und doch ist die Rigi dank ihrer zentralen Lage in der Schweiz schnell erreichbar. Die Seminargäste haben in und rund um das Hotel viel Platz, speziell auch für Gruppenarbeiten. Wir versuchen, den Teilnehmern ein möglichst angenehmes Klima zu bieten, so dass sie frei arbeiten können.“

Netzwerke und Projektoren

Wenn es um die Bewältigung besonders anspruchsvoller und komplexer Projekte geht, wenn innerhalb von Unternehmen der Konkurrenzdruck wächst, wenn man als Einzelner an die Grenzen seiner Leistungsfähigkeit gerät – dann können die richtigen Beziehungen hilfreich sein. Autor Dr. Stefan Fourier zeigt unter der Rubrik „Aus der Wirtschaft“, wie man in fünf Schritten zum tragfähigen Netzwerk kommt.

Der Einsatzzweck eines Projektors ist klar: Er soll Botschaften visualisieren und Bilder projizieren, die für ein Publikum gemeinsam erlebbar sind. Doch welcher Projektor passt für welche Umgebung? Vom Büro bis zum Unterrichtsraum, vom Empfang bis zum Konferenzsaal: Unter der Rubrik „Support“ gibt es in der Juni-Ausgabe von seminar.inside hilfreiche Tipps für die Wahl des passenden Projektors.

Abgerundet wird die aktuelle Ausgabe von wertvollen Inputs für die erfolgreiche Seminarplanung, von der Präsentation besonderer Tagungs- und Seminardestinationen sowie einer Fülle an Tipps rund um Weiterbildung, Seminare und Tagungen.

Holen Sie sich die aktuelle Print-Ausgabe hier!

13.12.2018

Drei Verkaufstipps für 2019

Viele Menschen fassen verschiedene Vorsätze für das neue Jahr. Vertriebsprofis streben naturgemäss nur ein festes Ziel an: Umsatzsteigerung. Experten wissen, wie ihnen das gelingt.
mehr
20.11.2018

Mehr Besuchende, zufriedene Ausstellende

Die bedeutendste nationale und internationale Bildungsmesse Swissdidac & Worlddidac Bern ist erfolgreich über die Bühne gegangen. 13‘000 begeisterte Besucherinnen und Besucher aus dem In- und Ausland, 10 Prozent mehr als vor zwei Jahren, liessen sich von den 270 Ausstellenden auf dem BERNEXPO-Gelände über die neusten Trends im Bildungsbereich informieren. Die Veranstalter zogen eine positive Bilanz.
mehr
15.11.2018

Jugendarbeitsschutz und Mutterschutz in der Schweiz

Menschen in besonderen Umständen benötigen besonderen Schutz. So sind in der Schweiz im Jugendarbeitsschutzgesetz besondere Bestimmungen für Jugendliche zum Schutz ihrer Gesundheit, ihrer Sicherheit sowie der physischen und psychischen Entwicklung definiert. Auch für Frauen in der Schwangerschaft und während der Stillzeit gibt es besondere Bestimmungen.
mehr